Das Kölner Start-up Ubirch erhält finanzielle Unterstützung vom britischen Investor Breed Reply, der auf junge IoT-Unternehmen spezialisiert ist.

Breed Reply, das britische Investitionsunternehmen für junge Internet of Things-Firmen, hat in das in Köln und Berlin ansässige Start-up Ubirch investiert. Neben dem finanziellen Engagement wolle man auch eng mit dem Management zusammenarbeiten, damit Ubirch schnell die nächste Entwicklungsstufe und weitere Anschlussinvestitionsrunden erreiche, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das 2014 gegründete Start-up verspricht, Internet of Things-Daten dank einer äußerst starken Sicherheits-Architektur mit Public- und Private-Key-Verschlüsselung besonders sicher sammeln, verarbeiten und speichern zu können: Die Empfänger der Daten können sowohl den Absender, als auch den Inhalt der IoT-Daten überprüfen. Dafür wird jedes Datenpaket, das ein Gerät versendet, zuvor kryptographisch signiert.

Insgesamt hat Ubirch seit seinem Start mehr als zwei Millionen Euro an Kapital erhalten.