Auch 2016 bleibt Berlin eine Hochburg für Freiberufler. Die werden einer Twago-Studie zufolge immer jünger.

Waren Freiberufler in den vergangenen zwei Jahren noch 35 beziehungsweise 36 Jahre alt, liegt das Durchschnittsalter inzwischen bei 33 Jahren.
Damit lässt sich langsam, aber sicher ein Trend ablesen. Vergleicht man nämlich die aktuellen Werte mit denen von 2012, so liegt der Altersunterschied bei mittlerweile fünf Jahren.
Zu diesem Ergebnis kommt Twago, Europa führender Marktplatz für Freelancer, die die Veränderungen vier Mal im Jahr analysieren.
Kaum Veränderungen gibt es allerdings bei den Städten, in denen sich Freelancer besonders wohlfühlen. Bereits im fünften Jahr in Folge holt sich Berlin die Pole-Position, und auch die Plätze zwei bis vier bleiben mit Hamburg, München und Köln unverändert.
Auch Düsseldorf, welches im vergangenen Jahr von Leipzig verdrängt wurde, macht dieses Jahr zwei Plätze gut und sichert sich – wie die drei Jahre zuvor – den fünften Platz. Den größten Sprung um gleich drei Plätze legt Hannover hin und verbessert sich von Platz zehn auf Rang sieben.
Webdesign ist die fachliche Fähigkeit, die von Auftraggebern am häufigsten nachgefragt wird. Es folgen Suchmaschinenoptimierung, Grafikdesign und der Umgang mit Content-Management-Systemen.