Der Personaldienstleister Randstad hat Europas größter Freelancer-Marktplatz Twago übernommen. Bereits 2014 hatte das Unternehmen in Twago investiert.

Europas größter Marktplatz für Freelancer wurde vom Personaldienstleister Randstad übernommen – “ein Meilenstein” heißt es von beiden beteiligten Unternehmen. Twago hat Zugang zu 500.000 Frelancern und Agenturen – und will das Arbeiten flexibilisieren und digitalisieren. Das Wachstum von Freelancer-Plattformen soll in den nächsten fünf Jahren bei über 40 Prozent liegen.
 „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir die Zusammenarbeit mit Randstad weiter intensivieren können. Durch die Übernahme entwickelt sich unsere Freelancer-Plattform auf einem stark wachsenden Markt weiter”, sagt
Thomas Jajeh, Gründer und Geschäftsführer von Twago. Dadurch werden die Position als europäischer Marktführer weiter gestärkt.Bereits 2014 hatte der Randstad Innovation Fund in Twago investeiert.