Ein Family Office glaubt an das Portal „Meine Landausflüge“ und erweitert die Seed-Finanzierung vom vergangenen Sommer auf insgesamt knapp eine Million Euro.

Das Hamburger Start-up TripUp, Betreiber der Buchungsplattform „Meine Landausflüge“, erhält finanzielle Unterstützung eines nicht näher genannten Hamburger Family Offices. Dank des Investments wird die Seed-Finanzierung vom vergangenen Sommer erweitert, der Umfang steigt auf eine Million Euro.

Die Plattform „Meine Landausflüge“ ermöglicht es Kreuzfahrtreisenden Ausflüge unabhängig von ihrer Reederei zu buchen und kooperiert dazu mit lokalen Tour-Agenturen. Die Gründer versprechen den Nutzern niedrigere Preise und kleinere Gruppen – und fordern damit die großen Kreuzfahrt-Gesellschaften heraus, die in der Regel eigene Landgänge anbieten.

Zu den Vertriebspartnern des Start-ups zählen DER Reisebüros sowie die Reisebüro-Allianz QTA, zu deren Mitgliedern Schmetterling und Reiseland gehören.