Forscher der Universität Helsinki haben in einer Untersuchung herausgefunden, dass Gründer ihr Start-up so sehr lieben wie Eltern ihre Kinder.

Liebe gibt es nur zwischen Menschen? Mitnichten! Marja-Liisa Halko von der Universität Helsinki hat jetzt in einer Studie herausgefunden, dass Unternehmer ihre Firma lieben wie Eltern ihren Nachwuchs.

In ihrer Untersuchung zeigte die Forscherin Vätern und Gründern Fotos verschiedener Kinder beziehungsweise verschiedener Unternehmen – darunter auch jeweils ihr eigenes – und maß dabei die Hirnaktivitäten der Probanden.

Das Ergebnis: Betrachteten die Väter Bilder ihrer eigenen Kinder, wurden die gleichen Hirnareale aktiv, die auch bei den Gründern in Gang kamen, als diese Fotos ihrer Firmen ansahen.

Der Ausspruch „Die Firma ist mein Baby“ bekommt durch diese Studie sicherlich eine vollkommen neue Bedeutung.