Das Institut hat eine Teilbanklizenz der Bafin erhalten. Es rühmt sich damit, sich bei der Kreditvergabe an Start-ups nicht von roten Zahlen abschrecken zu lassen.

Firmenanteile gegen Finanzspritze: So lautet die Formel in der Regel, wenn Start-ups in Deutschland Kapital bekommen. Rückzahlbare Kredite sind dagegen die Ausnahme. Zu riskant ist es vielen Banken, einem Unternehmen in den roten Zahlen Geld zu leihen. Die Resonanz in der Gründerszene war deswegen groß, als die Silicon Valley Bank (SVB) Anfang Mai angekündigt hat, in Frankfurt eine Niederlassung eröffnen zu wollen. Das Geldinstitut ist darauf spezialisiert, Start-ups mit Fremdkapital zu versorgen – und hat den Ruf, mehr auf das Zukunftspotenzial als den aktuellen Cashflow zu achten.

Heute nimmt die SVB offiziell ihren Betrieb in Frankfurt auf. Wie die Bank nun mitteilte, hat sie von der Finanzaufsicht Bafin eine Teilbanklizenz erhalten. Damit darf sie Kredite vergeben. Die Finanzierungsmöglichkeiten richteten sich sowohl an innovative Unternehmen, als auch an deren Investoren. Fokussieren will sich die Bank zunächst auf die Technologie- sowie die Pharmabranche.

Gegründet vor 35 Jahren in Kalifornien, drängt die SVB seit 2004 ins Ausland. In London wurde 2012 eine Filiale eröffnet. „Schon seit längerem beobachten wir, wie gut sich die Innovationswirtschaft in Deutschland entwickelt“, sagt Europachef Phil Cox. „Deshalb sind wir der Überzeugung, dass der Schritt in den deutschen Markt nur folgerichtig ist, nachdem wir unseren Standort in Großbritannien erfolgreich aufgebaut haben.“

Deutsche Start-ups als Kunden

Nach eigenen Angaben zählt Bank auch schon bisher viele deutsche Unternehmen als Kunden. Darunter seien der Kochboxenversender Hellofresh, die Sprachlern-App Babbel, die Fitness-Plattform eGym und das Flugtaxi-Start-up Lilium. In Frankfurt sollen in der Startphase laut Handelsblatt (€) sieben bis zehn Mitarbeiter die Kunden betreuen, die Zahl könnte aber rasch wachsen.

Als reine Start-up-Bank versteht sich SVB indes nicht. Hinter 94 Prozent des Kreditvolumens stehen Bankangaben zufolge Fremdfinanzierungen für größere Unternehmen. Dabei geht es nicht alleine um Kapitalspritzen für Investitionen oder Expansionen. Ein wichtiges Geschäftsfeld ist auch die Kreditvergabe für schuldenfinanzierte Übernahmen von Tech-Firmen.