Sellanycar.com möchte den Markt für Autos aus zweiter Hand umkrempeln, indem es den gesamten Verkaufsprozess ins Netz verlagert. Damit ist das Start-up nicht alleine.

Die Geschäftsidee kam Saygin Yalcin, als er vor zwei Jahren sein Auto verkaufen wollte. Sechs Wochen dauerte es, bis er seinen Wagen endlich los war, erinnert sich der Internetunternehmer. Sechs Wochen voller Testfahrten, Treffen mit mitunter dubiosen Interessenten und schließlich jeder Menge Papierkram. „Einerseits hätte ich auf diese sechs Wochen gerne verzichtet“, sagt Yalcin, „anderseits habe ich so eine Marktlücke entdeckt.“

Kurzentschlossen gründete er die Gebrauchtwagen-Plattform sellanycar.com. „Ich wollte das, was mir am Gebrauchtwagenmarkt nicht gefallen hat, mithilfe der Technologie zu lösen, die ich aus dem Netz kannte“, sagt Yalcin, der bereits bei mehreren E-Commerce-Unternehmen in Führungspositionen aktiv war. Der Verkauf sollte vor allem schneller gehen und ohne Papierkrieg. Tatsächlich verspricht sellanycar.com nun einen garantierten Verkauf innerhalb von 30 Minuten, abgewickelt online und ohne Bargeld – ein Besuch in der Werkstatt ist aber dennoch nötig.

Das Modell hat sich mittlerweile in der Türkei, Saudi Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten etabliert, wo Yalcin das Unternehmen gegründet hat. Etwa 800 Anfragen erreichten das Unternehmen dort am Tag, sagt der Gründer. Mittlerweile wurde sellanycar.com von der arabischen Fachpresse zum Business des Jahres gewählt und Yalcin mit Entrepreneurspreisen ausgezeichnet.

Geschäftsmodell mit Geschwindigkeit

Mitte Juli hat er sein Geschäftsmodell per Softlaunch auch in seinem Heimatland Deutschland an den Start gebracht, Anfang August soll die Werbekampagne anlaufen. Die Ziele sind hoch: In anderthalb Jahren soll sellanycar.com unter den Top-Drei der Autoankäufer und unter den zehn größten Gebrauchtwagenportalen in Deutschland stehen.

Das passt zum Geschäftsmodell, das auf Geschwindigkeit ausgelegt ist: Privatkunden geben auf der Website Eckdaten ihres Gebrauchtwagens wie Marke, Modell und Baujahr ein und der Rechner spuckt eine erste – unverbindliche – Preisschätzung aus. In einem zweiten Schritt verabreden die Verkäufer einen Termin in einer Werkstatt, in der Inspekteure von sellanycar.com das Auto einer dreißigminütigen Prüfung inklusive Testfahrt unterziehen. Am Ende stehe immer ein konkretes Kaufangebot von sellanycar.com, sagt Yalcin.