SAP investiert insgesamt eine Milliarde Dollar in den Risikokapitalgeber Sapphire Ventures. Damit sollen neue Start-ups gefunden werden.

Schon seit 2014 setzt das Unternehmen aus Walldorf auf Start-ups und gründete dafür mit Start-up Focus sogar einen eigenen Accelerator. Platz finden da in erster Linie Start-ups, die sich mit Datenanwendungen beschäftigen.

Dabei sucht SAP international: Erst Ende August soll der Konzern das amerikanische Start-up Altiscale für mehr als 125 Millionen US-Dollar übernommen haben. Das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto bietet eine Cloud-Version von Apache Hadoop an. Dahinter verbirgt sich ein Framework für Software, die auf verschiedenen Geräten arbeitet.

Das Investment in Sapphire Ventures ist damit in erster Linie die Fortführung einer Förderung von jungen Unternehmen. Schon seit 2011 investiert SAP immer wieder in den Fonds, aus dem mittlerweile 14 Unternehmen entstanden sind, darunter Box und Square.