Relayr: Deutsche Telekom investiert in IoT-Start-up

Relayr: Deutsche Telekom investiert in IoT-Start-up

Relayr erhält eine Finanzierung in Höhe von 30 Millionen Euro. Neben den Altinvestoren glaubt auch die Deutsche Telekom an das Berliner Internet of Things-Start-up.

Kostenloser Nahverkehr: Mobilitäts-Start-ups wollen mitmischen

Kostenloser Nahverkehr: Mobilitäts-Start-ups wollen mitmischen

Die Debatte um einen kostenlosen ÖPNV lässt auch junge Marktteilnehmer nicht kalt. Sie sehen ihre Angebote als Alternative zum Individualverkehr.

Limebike: Fahradverleiher verdoppelt seine Finanzierung

Limebike: Fahradverleiher verdoppelt seine Finanzierung

Stolze 70 Millionen Dollar sammelt das US-Bikesharing-Start-up ein. Damit könnte sich auch der bisher zaghafte Auftritt in Deutschland rasch verstärken.

Ein Stück Land: „Fleischesser teilen sich bei uns ein Rind“

Ein Stück Land: „Fleischesser teilen sich bei uns ein Rind“

Im Elevator Pitch wollen die Gründer von Ein Stück Land überzeugen. Sie verpacken frische Fleischpakete neu – und schlachten erst bei genug Nachfrage.

Frankfurt: Volle Kraft auf Fintechs

Frankfurt: Volle Kraft auf Fintechs

Die Bankenmetropole will auch zum Zentrum für junge Finanzunternehmen werden. Dafür gibt es jetzt einen Masterplan – und einige Millionen Euro.

Naventik: Starthilfe für die Fahrzeuglokalisierung

Naventik: Starthilfe für die Fahrzeuglokalisierung

Das mehrfach ausgezeichnete Forschungsprojekt ist seit einem Jahr als Start-up unterwegs. Jetzt schieben Investoren das Unternehmen an.

Adikteev: Frische Finanzierung soll auch Berliner Standort stärken

Adikteev: Frische Finanzierung soll auch Berliner Standort stärken

Das französische Start-up hatte 2017 einen Berliner Adtech-Spezialisten übernommen. Die Neugier auf den deutschen Markt bleibt groß.

Sofatutor: Drei Millionen Euro für die Lernplattform

Sofatutor: Drei Millionen Euro für die Lernplattform

Das Berliner Start-up will Schüler von der Grundschule bis zum Abi mit Erklärvideos und Übungen zu allen Fächern begleiten.

Kolumne: Der Koalitionsvertrag ist noch nicht mutig genug

Kolumne: Der Koalitionsvertrag ist noch nicht mutig genug

Die GroKo-Verhandler haben in Sachen Digitales gerade noch die Kurve bekommen, urteilt unser Kolumnist Niklas Veltkamp. Er vermisst aber größere Visionen.

Gesundheitswesen: Konzerne hoffen auf Impulse von Gründern

Gesundheitswesen: Konzerne hoffen auf Impulse von Gründern

Mit B. Braun und Roche haben zwei Branchenriesen gerade neue Acceleratoren für Start-ups mit Fokus auf digitale Gesundheitslösungen auf den Weg gebracht.

Evertracker: Einzug in Plug and Play Accelerator

Evertracker: Einzug in Plug and Play Accelerator

Als einziges deutsches Start-up nimmt das Hamburger Software-Unternehmen Evertracker am Supply Chain und Logistik-Programm von Plug and Play im Silicon Valley teil.

KPMG-Studie: Rekordinvestitionen in Blockchain-Start-ups

KPMG-Studie: Rekordinvestitionen in Blockchain-Start-ups

Private Equity-Firmen zeigen verstärktes Interesse an FinTechs, die ihren Schwerpunkt auf Blockchain-Technologie legen. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Spryker: 22 Millionen Dollar Wachstumskapital

Spryker: 22 Millionen Dollar Wachstumskapital

Das E-Commerce-Technologie-Start-up Spryker erhält 22 Millionen Dollar, unter anderem von One Peak Partners. Nächster Schritt ist die Internationalisierung.

Baden-Württemberg: Wirtschaftsministerium gründet Start-up Think Tank

Baden-Württemberg: Wirtschaftsministerium gründet Start-up Think Tank

Das Expertengremium soll Maßnahmen und Konzepte der Landeskampagne ´Start-up BW´ kritisch begleiten und bei der Entwicklung neuer Ideen beraten.

Axel Springer: Beteiligung an US-Start-up Magic Leap

Axel Springer: Beteiligung an US-Start-up Magic Leap

Der Medienkonzern Axel Springer investiert in das amerikanische Virtual Reality-Brille Start-up Magic Leap. Die genaue Summe wurde nicht mitgeteilt.

Investify: Millionen-Investment für den Robo-Advisor

Investify: Millionen-Investment für den Robo-Advisor

Das deutsch-luxemburgische FinTech Investify erhält eine zweistellige Millionensumme. Das Geld soll unter anderem in die Einstellung neuer Mitarbeiter fließen.

Thesius: Personaldienstleister kauft Uni-Rechercheportal

Thesius: Personaldienstleister kauft Uni-Rechercheportal

Das Start-up hilft Studierenden bei der Recherche – und will Unternehmen beim Recruiting unterstützen. Jetzt soll es in neuen Strukturen weitergehen.

Dawanda: Portal schielt auf die schwarzen Zahlen

Dawanda: Portal schielt auf die schwarzen Zahlen

Der Marktplatz für handgemachte Kleidung und Accessoires schraubte im vergangenen Jahr an der Strategie. Jetzt steigt der Umsatz und der Verlust sinkt.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter