Exklusiv: Studitemps erhält 12 Millionen Euro

Exklusiv: Studitemps erhält 12 Millionen Euro

Studitemps vermittelt Studierende in Zeitarbeit. Nun haben die Kölner erneut eine Millionenfinanzierung für ihr Start-up abgeschlossen.

Hyperlokale Blogs: Berichten am Limit

Hyperlokale Blogs: Berichten am Limit

Sie wollen politische Freiräume füllen, die Berichterstattung komplettieren oder einfach nur unterhalten. Dafür finden hyperlokale Medien verschiedene Finanzierungsansätze.

Von Bayern ins Silicon Valley: Andy von Bechtolsheim

Von Bayern ins Silicon Valley: Andy von Bechtolsheim

Er war Pate bei der Gründung von Google: Der deutsche Unternehmer Andreas von Bechtolsheim gehört zu den ganz Großen im Silicon Valley – und gibt sich bescheiden.

Warum sich Jimdo für einen Investor entschieden hat

Warum sich Jimdo für einen Investor entschieden hat

Der Plattform Jimdo lag nie viel an Investoren – bis jetzt. Am Montag gab das Start-up seine erste große Finanzierungsrunde bekannt. Wie es dazu kam.

101 Millionen Euro für Delivery Hero

101 Millionen Euro für Delivery Hero

Mehr Geld für Delivery Hero: Der Rocket-Internet-Lieferdienst sammelt erneut Millionen ein. Ein Börsengang ist für 2015 aber nicht mehr geplant.

Menschen mit Behinderung: Mutige Gründer

Menschen mit Behinderung: Mutige Gründer

Ein eigenes Unternehmen und ein Mensch mit Behinderung: Der Mut zahlt sich aus. Karriereambitionen und flexible Arbeitsbedingungen lassen sich so vereinen.

Koawach: Koffein-Kakao statt Bohnenkaffee

Koawach: Koffein-Kakao statt Bohnenkaffee

Die Gründer von Koawach haben eine aufmunternde Trinkschokolade entwickelt und damit nun große Einzelhändler überzeugt.

Start-ups in Iran: Eine aktive Techszene

Start-ups in Iran: Eine aktive Techszene

In Berlin findet derzeit eine Konferenz über die Start-up-Szene im Iran statt. Was auf der Konferenz Thema ist und welche Chancen ausländische Investoren in dem Land sehen.

Wochenrückblick: Beginnt in Deutschland der Ausverkauf?

Wochenrückblick: Beginnt in Deutschland der Ausverkauf?

Wunderkinder, Metaio, Mitfahrgelegenheit, Autonetzer: Deutsche Start-ups gehen gerade weg wie die berühmten warmen Semmeln. Droht ein Ausverkauf?

Tado expandiert in die USA und Südeuropa

Tado expandiert in die USA und Südeuropa

Das Energie-Start-up Tado kündigt den Martkstart in den USA und Südeuropa an. Dort nehmen die Münchner statt wie bisher Heizungen Klimaanlagen ins Visier.

Wenn Gründer ihr Start-up verkaufen

Wenn Gründer ihr Start-up verkaufen

Ein Start-up ist für viele Unternehmer wie das eigene Kind. Loslassen fällt ihnen darum oft schwer. Drei Gründer erzählen, wie es sich anfühlt zu verkaufen.

Als Mentor den Blick erweitern

Als Mentor den Blick erweitern

Gründerin Lene König erklärt im Interview, warum sie sich gerne als Mentorin engagiert und wie es sie in ihrer eigenen Arbeit weiterbringt.

Günter Faltin: Erkennen Sie die Funktion Ihres Start-ups!

Günter Faltin: Erkennen Sie die Funktion Ihres Start-ups!

Warten Sie nicht auf den genialen Einfall! Ein Firmenkonzept entsteht nicht über Nacht. Wie Sie es finden, erklärt Günter Faltin in seiner Kolumne.

Neuer Wagniskapitalfonds von Point Nine

Neuer Wagniskapitalfonds von Point Nine

Frisches Geld für die deutsche Start-up-Szene: Point Nine hat weitere 55 Millionen Euro für Frühphaseninvestments eingesammelt. Beteiligt haben sich einige bekannte Geldgeber.

Fahrrad-Start-ups: Wie Gründer Drahtesel-Diebe jagen

Fahrrad-Start-ups: Wie Gründer Drahtesel-Diebe jagen

Mit findigen Geschäftsideen wollen Gründer Diebe abschrecken und gestohlene Fahrräder aufspüren. Doch Experten bewerten die Start-ups kritisch.

Start-up-Wunderkinder: Der Exit ist das Ziel

Start-up-Wunderkinder: Der Exit ist das Ziel

Nach Apple kauft auch Microsoft ein deutsches Start-up. Die kleine Übernahmewelle zeigt das Potenzial der hiesigen Gründer – aber auch ihre große Schwäche.

Einfach sportlich! Diese Start-ups sorgen für Bewegung

Einfach sportlich! Diese Start-ups sorgen für Bewegung

Weniger als die Hälfte der Deutschen bewegt sich regelmäßig, dennoch sprießen Sport-Start-ups aus dem Boden. Manche allerdings eignen sich auch für Couch-Potatoes.

Israelis in Berlin: “Keine Angst vor einem Fehlschlag”

Israelis in Berlin: “Keine Angst vor einem Fehlschlag”

Berlin zieht Unternehmer aus aller Welt an. Auch immer mehr Israelis kommen, um zu gründen. Aber wer sind sie und was zieht an? Eine Spurensuche.

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Bildungs- und Wirtschaftsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Nora Jakob die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

lena.skrotzki@outlook.com

arbeitet seit ihrem Abitur von Berlin aus als freie Journalistin und studiert zur Zeit Politikwissenschaften. Für das Gründerportal beobachtet sie vor allem die Entwicklung von Start-ups in der Bundeshauptstadt

Alle Beiträge von Lena ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter