Mit 150 Millionen Euro will die Landesregierung Nordrhein-Westfalen in einer neuen Inititave unternehmerische Projekte an Hochschulen fördern.

Die Forschungspower der Hochschulen auf die Straße zu bringen – das ist der Gedanke hinter der neuen Initiative des Landes NRW. Wie gestern bekannt wurde, sollen zukünftig strategische Konzepte, die die Start-up-Kultur an Hochschulen stärken, gefördert werden. Dafür nimmt das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie 150 Millionen Euro in die Hand.

Unterstützt werden der Ausbau und die Weiterentwicklung erfolgreicher Gründungsinitiativen an den transfer- und forschungsstarken Universitäten. Die daraus hervorgehenden ‚Exzellenz Start-up Center‘ sollen sich mit Partnern in der regionalen Wirtschaft, Acceletaroren, benachbarten Hochschulen, Technologiezentren und den Digital Hubs vernetzen. Die teilnehmenden Universitäten haben die Aufgabe, eine gelebte Gründungskultur zu etablieren und Gründungsvorhaben zu unterstützen.

Im Rahmen des Förderwettbewerbs „Exzellenz Start-up Center.NRW“ können sieben Universitäten gemeinsam mit ihrem regionalen Eco-System über einen Zeitraum von fünf Jahren eine Förderung in Höhe von insgesamt 150 Millionen Euro erhalten. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 30. November 2018. Über die Auswahl der zu fördernden Projekte entscheidet eine Fachjury. Der Start der Projekte ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen.