Das auf mobilen E-Commerce spezialisierte Start-up mit Sitz in Berlin und Boston sammelt in einer Finanzierungsrunde 50 Millionen Dollar ein.

NewStore, das auf mobilen E-Commerce spezialisierte Start-up des Ex-Intershop-Gründers Stephan Schambach, hat in einer Finanzierungsrunde in den USA 50 Millionen Dollar eingesammelt. Das berichtet TechCrunch.

Sowohl der Risikokapitalinvestor General Catalyst als auch Firmengründer Stephan Schambach stockten ihre Anteile auf.

Schambach, der in Erfurt geboren wurde und im Jahr 2004 in die USA gezogen war, hatte die Shopping-Plattform NewStore, die auf die kleinen Bildschirme der Smartphones und Tablets optimiert ist,  2015 gegründet, und zuvor bereits in einer ersten Finanzierungsrunde rund 40 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Eigenen Angaben zufolge beschäftigt das Start-up 140 Mitarbeiter am Hauptsitz Boston und dem Entwicklungsstandort in Berlin.