Was muss jeder Gründer in Sachen Finanzierungsrunde wissen? Project A-Investor Florian Heinemann weiß Rat und und nennt die drei wichtigsten Punkte.

Mittwoch ist Kolumnentag bei WiWo Gründer: Florian Heinemann ist Mit-Gründer und Geschäftsführer des Frühphaseninvestors Project A Ventures. Davor war der WHU-Absolvent lange Geschäftsführer bei Rocket Internet und half unter anderem dabei Zalando groß zu machen. Heinemann wird auch auch gern “Online-Marketing-Guru” genannt. In seiner Videokolumne gibt er sein Wissen weiter. 

 

Wer als Gründer auf eine Finanzierungsrunde hofft, muss an jede Menge Punkte denken. In seiner zweiten Videokolumne fasst Florian Heinemann exklusiv für WiWo Gründer zusammen, worauf  junge Unternehmer dringend achten sollten.

  1. Denkt die Finanzierungsrunde nicht zu klein.
  2. Wählt eure Investoren sorgfältig aus.
  3. Gebt nicht zu viele Anteile ab.

Welche Themen würden euch in den kommenden Folgen interessieren? Was würdet Ihr gern von Florian Heinemann wissen? Schreibt in die Kommentare oder an gruender@wiwo.de unter dem Stichwort „Project-A-Kolumne“.