Vinted, der Marktplatz für gebrauchte Kleidung, sammelt in einer Finanzierungsrunde 50 Millionen Euro ein. Auch Altinvestor Hubert Burda Media beteiligt sich erneut.

Vinted, Europas größter Marktplatz für gebrauchte Mode und Accessoires, hat heute eine weitere Finanzierungsrunde mit einem Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro abgeschlossen. Lead-Investor ist Sprints Capital, auch Hubert Burda Media –  bereits seit 2015 in Vinted investiert – und Insight Venture Partners beteiligen sich erneut.

„Vinted hat eine phänomenale Plattform für Second-Hand-Mode geschaffen. Das Team hat sich ein Alleinstellungsmerkmal bei den Verbrauchern erarbeitet, eine starke Marke geschaffen und einzigartige Technologie entwickelt. Das ist eine perfekte Ausganglage für langfristigen Erfolg, den wir weiter unterstützen“, sagt Martin Weiss, Vorstand von Hubert Burda Media.

Das im Jahr 2012 von Milda Mitkute und Justas Janauskas in Litauen gegründete Unternehmen ist mittlerweile auf neun Märkten aktiv und unterhält Büros in Vilnius, Berlin, Prag und Warschau. Eigenen Angaben zufolge beschäftigt das Start-up 200 Mitarbeiter und konnte den Umsatz seit 2016 um das elffache erhöhen. In Deutschland betreibt das Unternehmen die Plattform Kleiderkreisel und konkurriert dabei mit Start-ups wie Rebelle und Prelovee.