Premiere in der „Höhle der Löwen“: Ein Start-up fordert einen Euro Kapital – und bietet zehn Prozent am Unternehmen. Diese Gründer stellen sich vor.

Wizardo (Halstenbek)

Lustige Partymasken für Karneval oder Halloween: Die stellt das Start-up Wizardo her. Schon seit 15 Jahren entwickelt Steffen Oppermann Gesichtsmasken aus Latex, die sich schnell an- und ausziehen lassen und sehr flexibel sind. Der 39-Jährige ist eigentlich Arzt, aber sein Hobby ist mittlerweile längst zu seinem zweiten Beruf geworden. Die Produkte sind online erhältlich, die Umsätze bislang aber eher gering. Aber Oppermann glaubt an seine Idee, möchte die Verpackung überarbeiten und neue Produktlinien auf den Markt bringen. Dafür braucht er von den Löwen 85.000 Euro und würde 20 Prozent an seinem Unternehmen abgeben.