Über sechs Millionen Euro investierten die Löwen in der dritten Staffel. Diese acht Deals platzten nach der Sendung.

Mit einem Handschlag werden die Deals vor laufenden Kameras besiegelt. Nach der Sendung geht es in die harten Verhandlungen: Bei einigen Start-ups ändern sich nur die Konditionen, bei anderen platzt der ganze Deal. Und zwar bei diesen.

Try Foods

Frank Thelen, Jochen Schweizer und Ralf Dümmel wollten in TryFoods investieren – und machten Gründer Jörn Gutkowski und seinen Probiersets ein Angebot. Er entschied sich letztlich für den Internet-Experten Thelen.

Nach der Sendung aber kam es zu keinem Investment: „Frank Thelen und ich hatten einfach unterschiedliche Vorstellungen und haben am Ende beschlossen, dass eine Zusammenarbeit, wie sie angedacht war, so keinen Sinn ergeben würde“, sagte Gutkowski im Interview mit WirtschaftsWoche Gründer. Weil der Internetexperte aber trotzdem von dem Konzept überzeugt war, bekam der Gründer ein günstiges Darlehen, mit dem er Produkte vorproduzieren lassen konnte. Außerdem half Thelen mit Kontakten weiter.