Kajnok
Pasta schlemmen und dabei abnehmen: Das will Sonja Zuber (37) ihren Kunden ermöglichen. Mit ihrem Hamburger Start-up vertreibt sie unter dem Markennamen „Kajnok“ Nudeln ohne Fett und Zucker. Glutenfrei und vegan sind die Teigerzeugnisse obendrein. Die Grundlage bildet die ballaststoffreiche und kalorienarme Wurzel der Konjak-Pflanze. Schon zwei Millionen Nudelpakete wurden produziert – jetzt will die Gründerin ihre schlanke Pasta zu einem Schwergewicht im deutschen Handel machen. Von einem Investor erwartet sie 200.000 Euro. Dafür gibt es zehn Prozent der Firmenanteile.