Auch am morgigen Feiertag kämpfen wieder sechs Gründerteams um die Gunst und das Geld der Löwen. Diese Start-ups sind dabei.

Fußball, Suppen, Latzhosen: Eine bunte Mischung an Start-ups erwartet die Zuschauer diesmal bei der Feiertagsausgabe der Höhle der Löwen. Pünktlich um viertel nach acht Uhr stellen sich wieder sechs Gründer vor die Jury, um ihre Geschäftsidee bewerten zu lassen – und hoffentlich eine finanzielle Unterstützung einzusammeln.

Wir verfolgen die Sendung morgen Abend ab 20 Uhr im Liveblog und sammeln die besten Reaktionen aus dem Netz. Diese sechs Start-ups sind dabei:

Foodguide
Malte Steiert (24) und Finn Fahrenkrug (26) aus Hamburg versprechen mit ihrer App Foodguide die nervenaufreibende und langwierige Suche nach dem perfekten Restaurant zu erleichtern. “Die App richtet sich nach dem aktuellen Standort und zeigt Gerichte aus den beliebtesten Restaurants – von anderen Nutzern hochgeladen”, erklären die beiden Gründer. So kann sich der User nach dem Tinder-Prinzip durch die angezeigten Vorschläge wischen. Ist ein Favorit ausgemacht, kann direkt über Foodguide ein Tisch reserviert werden und die Kartenansicht zeigt zudem den schnellsten Weg zum Restaurant. Wer möchte, lässt sich das Essen nach Hause liefern und bezahlt über die App. Ca. 500.000 User nutzen Foodguide eigenen Angaben zufolge bereits. Für weiteres Wachstum und eine weltweite Expansion benötigen die Gründer 450.000 Euro und würden dafür 15 Prozent ihrer Firmenanteile abgeben.