Erfolgreicher Exit für den Berliner Company-Builder Rocket Internet: Die britische E-Commerce-Plattform The Hut Group kauft Glossybox. 

Glossybox wird britisch: Wie heute bekannt wurde, hat der Berliner Company Builder Rocket Internet den Beauty-Box-Versender an die in Northwich ansässige E-Commerce-Plattform The Hut Group (THG) verkauft. Auch die Anteile des schwedischen Investors Kinnevik gehen an THG.

Glossybox wurde 2011 in Berlin gegründet. Die Kunden des Start-ups erhalten monatlich ein Paket mit fünf unterschiedlichen Beauty-Produkten – dies soll auch nach der Übernahme so bleiben. Eigenen Angaben zufolge plant THG außerdem den Glossybox-Standort in Berlin auszubauen.

„Glossybox ist ein weiteres wichtiges Investment für The Hut Group. Wir haben mit Glossybox eine großartige Marke mit einer wachsenden und sehr engagierten Kundenbasis gekauft. Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Plattform und unsere Stärken im Marketing dazu beitragen werden, für Glossybox ein noch größeres Wachstum zu erzielen. Technologie und Beauty sind die DNA von THG“, sagt Matthew Moulding, Gründer und CEO von THG.

Das Unternehmen bietet mit seiner Beauty-Plattform “Lookfantastic” ebenfalls Kosmetikboxen für den Versand an.

Derzeit ist Glossybox in zehn Märkten aktiv und hat Büros in Berlin, London, Paris, Stockholm und New York. Laut Werben und Verkaufen soll im Oktober ein Print-Magazin der Marke auf den Markt gebracht werden.