Savedroid   

Einer der größten, deutschen ICOs gelang Savedroid: Rund 40 Millionen Euro sammelte das Frankfurter Start-up bei seiner ersten Finanzierungsrunde ein. Dafür gab Savedroid im März sechs Milliarden Tokens der eigenen digitalen Währung „SVD“ an über 35.000 Investoren aus.

Gegründet wurde das Start-up 2015. Savedroid bietet eine Sparhilfe per App an. Nutzer können eine Sparregel bestimmen und beispielsweise das tägliche Sportpensum belohnen: Die App überweist dann selbstständig einen bestimmten Betrag vom Giro- auf das Sparkonto. Bislang hatte das Start-up sich durch Venture Capital finanziert. Im April dann der große Schlag: Start-up-Gründer Yassin Hankir postete auf Twitter, er habe sich mit dem Geld abgesetzt. Was sich nur einen Tag später als PR-Gag entpuppte, könnte für Savedroid noch rechtliche Konsequenzen haben.