Das Mode-Preisvergleichsportal konnte in der neuesten Finanzierungsrunde unter anderem Rocket Internet von sich überzeugen.

StyleLounge, das Preisvergleichsportal für Mode und Lifestyle-Produkte, hat in seiner neuesten Finanzierungsrunde einen siebenstelligen Betrag eingesammelt. Zu den Kapitalgebern gehören unter anderem Rocket Internet, TA Ventures, Astutia Ventures, Axivate Capital sowie Business Angels aus dem erweiterten Umfeld des Hamburger Start-Ups.

Zur genauen Summe wollte StyleLounge gegenüber Wirtschaftswoche Gründer keine Angaben machen. „Wir bewegen uns auf ähnlicher Höhe wie in früheren Runden und sind zufrieden“, hieß es.

Expansion in weitere Länder

Das Geld wird insbesondere für den Ausbau der Internationalisierung verwendet. Das Start-up agiert bereits in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden. Noch für das Jahr 2016 ist die Expansion in weitere Länder geplant, zunächst nach Schweden.

„Der rasante Anstieg der Besucherzahlen in jedem einzelnen Land zeigt uns, dass der Bedarf nach einer Metasuchmaschine allein für Mode und Lifestyle-Produkte gegeben ist. Dazu konnten wir mit jedem Land unsere Market-Entry- Prozesse, den Marketing-Mix, sowie die Performance der Seite optimieren. Aber erst, wenn wir in einem Land genügend Partner unter Vertrag nehmen konnten, launchen wir neue Websites“, sagt StyleLounge-Geschäftsführer Guido Lange.

Außerdem soll die Entwicklung neuer Features rund um das Thema Customization ausgebaut werden. Zurzeit testet man verschiedene Optionen des Produktrankings, das verstärkt personalisiert werden soll sowie die Einführung weiterer Features wie etwa eine Preisalarmfunktion.