Acht Projekte ziehen in diesen Tagen in das „Project Flying Elephant“, den Inkubator des Frühphaseninvestors WestTech Ventures, ein. Das sind die acht Start-ups.

Bis zu 50.000 Euro investiert das Project Flying Elephant in die Start-ups, die sich auf Content und Medientechnologien fokussieren. Der Inkubator unterstützt sie dabei vor allem mit einer ersten Finanzierung ihrer eigenen Produkte, mit Mentoring-Angeboten und gibt Hilfestellungen und Lösungsansätze für neue Medien-Konzepte und -technologien. Acht Gründerteams konnten sich im Auswahlprozess durchsetzen und werden nun innerhalb der nächsten vier Monate finanziell und mit neuen Ideen unterstützt.

„Mit Project Flying Elephant möchten wir relevante Themen, authentische Konzepte und neue technologische Ansätze im Medienbereich  unterstützen und zur Innovation auf diesem Gebiet beitragen“, sagt Masoud Kamali, Gründer von WestTech Ventures und Initiator von Project Flying Elephant. Zu den nun geförderten Projekten zählen unter anderem “12K” – eine Suchmaschine, die Datenbanken und Co. schneller und einfacher durchsucht; “mealy” – eine App, die Rezepte von Foodbloggern auf einer Plattform zusammenfasst und das Start-up “Deine Korrespondentin”, eine Plattform, die über Frauen weltweit berichtet und derzeit mit Artikeln von acht Korrespondentinen gefüttert wird – mindestens einmal in der Woche. Außerdem werden vom Project Flying Elephant auch “link.fish”, “Shnups”, “Labiotech”, “Rosegarden” und “Veggie Love” gefördert.