Was macht die App genau?
Doerner: Encourage ist eine Notfall-App, die es ermöglicht Leute im nahen Umfeld zu informieren, wenn Hilfe benötigt wird. Damit auch Freunde und Familie weit entfernt informiert werden, müssen sie nur mit dem eigenen Gerät verknüpft sein.

Wer wird dann alles benachrichtigt?
Doerner: Alle App-Nutzer in einem bestimmten Umkreis. Der genaue Radius muss noch getestet werden.
Röddiger: Dann wird die Position gesendet, die sich automatisch updatet, wenn man zum Beispiel vor jemandem davonläuft. Zusätzlich kann der Nutzer auch weitere Informationen angeben.

Wie kam es zu der Idee?
Röddiger: Vor einem Jahr hat mir eine Freundin eine SMS geschickt, weil sie sich bedroht fühlte. So eine SMS hat wenig Informationsgehalt, etwa wo die Person sich genau aufhält. Zudem war ich viel zu weit weg, um etwas tun zu können.

Die Idee hat auch die Jury des Microsoft Imagine-Cup-Wettbewerbs beeindruckt, bei dem junge Gründer mit technischen Ideen aus der ganzen Welt gegeneinander antreten.
Bailey: Genau, wir fliegen jetzt zum Finale nach Seattle und nehmen an der letzten Runde unserer Wettkampfkategorie teil. Der Sieger bekommt 50.000 Dollar. Danach wird noch aus den Gruppensiegern ein Gesamtsieger ermittelt, der dann auch den CEO von Microsoft treffen darf. Wir müssen jetzt noch unsere Präsentation vorbereiten. Darauf beruht auch die Bewertung. Wir haben letztens auch einen Übungsvortrag in München gehalten.

Liebes Encourage-Team, vielen Dank für das Gespräch.