Im Wettbewerb der HHL Leipzig Graduate School of Management um das beste Geschäftskonzept konnte das Unternehmen easyOn überzeugen.

Bei dem am vergangenen Samstag stattfindenden Elevator-Pitch-Wettbewerb der diesjährigen Entrepreneurship-Konferenz „Accelerate@HHL 2017“ an der HHL Leipzig Graduate School of Management konnte das Team um Gründer Philipp Barsch überzeugen, das mit seiner App easyOn neuen Mitarbeitern den Einarbeitungs- und Eingliederungsprozess in Firmen erleichtern will.

Die Berliner setzten sich damit gegen elf Mitstreiter durch und erhielten ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro

Den Publikumspreis erhielt das ebenfalls in der Hauptstadt ansässige Start-up crowd heroes. Ab Juli 2017 will es durch einen digitalisierten Vertriebsansatz in sozialen Netzwerken Versicherungen von namhaften Anbietern bei gleichem Versicherungsschutz um 50 Prozent günstiger anbieten.

An der interaktiven Abstimmung während des Elevator-Pitch-Wettbewerbs über die beste Idee nahm neben dem Publikum auch eine Jury, bestehend aus Benedikt Ernst (Managing Director bei Media-Saturn Spacelab), Carl-Luis Rieger (Investment Analyst bei Kompass Digital) sowie Eike Dreusicke (Analyst bei Rheingau Founders), teil.