In wenigen Monaten startet die fünfte Staffel der beliebten Gründer- Show auf Vox. Jetzt wurde eines der teilnehmenden Start-ups bekannt – ungeplant.

Es ist eines der erfolgreichsten Formate im deutschen Fernsehen: Die Höhle der Löwen, kurz DHDL, versammelte in den vergangenen Staffeln regelmäßig mehrere Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm.

Im Spätsommer startet die mittlerweile fünfte Runde der Show, in der Start-ups sich vor einer Jury aus Investoren präsentiern und um deren Gunst – und vor allem um deren Geld –wetteifern.

Welche Gründer dabei sein werden, bleibt bis kurz vor der Ausstrahlung ein großes Geheimnis – eigentlich. Denn das Magazin t3n.de hat nun aus vertraulichen Quellen den Namen eines der teilnehmenden Start-ups erfahren: Das Münchner Unternehmen Troy entwickelt neuartige Wärmflaschen, die doppelt so lange warmhalten sollen wie gewöhnliche Modelle.

Troy-Gründer Benjamin Ohmer bestätigte die Teilnahme an der Sendung, wollte gegenüber t3n aber sonst keine Details verraten, schließlich sind alle Teilnehmer zur Verschwiegenheit verpflichtet. Ob die Löwen sich für die Idee des gelernten Patenanwalts erwärmen können, wird sich aber ohnehin bald zeigen.