l Kategorie: Start-up der Woche


MediDate: Schönheitsoperationen zu günstigeren Preisen

MediDate: Schönheitsoperationen zu günstigeren Preisen

Das Berliner Start-up MediDate vermittelt Resttermine für Behandlungen von Haut, Zähnen oder Augen.

Ally: Die schnellsten Wege durch die Stadt

Ally: Die schnellsten Wege durch die Stadt

Wie komme ich besonders flott von A nach B? Ally will Nutzern diese Frage mit einer kostenlosen App beantworten.

Crowdfox: Shoppingclub gegen die Netzgiganten

Crowdfox: Shoppingclub gegen die Netzgiganten

Das Kölner Start-up Crowdfox will die Preise von Amazon und Ebay unterbieten – verlangt von seinen Nutzern aber Gebühren.

Friendsurance: Versicherungen in der Gruppe günstiger

Friendsurance: Versicherungen in der Gruppe günstiger

Friendsurance macht Policen durch Gruppentarife billiger. Nun investiert der reichste Mann Asiens 15 Millionen Dollar.

Fileee: Mit Pappkartons gegen den Papierkram

Fileee: Mit Pappkartons gegen den Papierkram

Ein Start-up digitalisiert lästige Zettelberge: Per App werden Dokumente gescannt und die Originale in Kartons gesammelt.

Scalable Capital: Das Geld verteilt der Computer

Scalable Capital: Das Geld verteilt der Computer

Das Münchner Unternehmen Scalable Capital bietet eine Vermögensverwaltung schon ab 10 000 Euro an.

Magazino: Wenn der Roboter die Schuhschachtel holt

Magazino: Wenn der Roboter die Schuhschachtel holt

Bislang können Automaten in Warenlagern nur Paletten, aber keine einzelnen Kartons greifen. Magazino ändert das mit seinen rollenden Blechkollegen.

Adjust: Im Inneren der Smartphone-Apps

Adjust: Im Inneren der Smartphone-Apps

Adjust analysiert für App-Anbieter, wie Menschen deren Produkte nutzen. Nun expandiert das Unternehmen nach Frankreich.

Medigo: Mehr Durchblick bei Behandlungskosten

Medigo: Mehr Durchblick bei Behandlungskosten

Das Start-up Medigo vernetzt Patienten mit Kliniken weltweit, um Behandlungskosten transparenter zu machen. Nicht nur wegen des Geldes.

Rigontec: Trickreich im Kampf gegen Krebs

Rigontec: Trickreich im Kampf gegen Krebs

Das Bonner Start-up Rigontec täuscht dem Körper eine Virusinfektion vor. So aktiviert es die körpereigene Abwehr gegen Tumore.

Icaros: Muskeltraining im Flugsimulator

Icaros: Muskeltraining im Flugsimulator

Icaros kombiniert Fitnesstraining und Computerspiel. Das Münchner Start-up will damit vom Virtual-Reality-Boom profitieren.

The Knots: Neues Leben für alte Orientteppiche

The Knots: Neues Leben für alte Orientteppiche

Damit ein Teppich attraktiv ist, muss er möglichst abgenutzt aussehen. Das Start-up The Knots hilft dabei nach.

Movinga: Möbelpacker zum Festpreis

Movinga: Möbelpacker zum Festpreis

Vor einem Jahr starteten sie als studentische Umzugshelfer. Nun will Movinga mit einer 25-Millionen-Finanzierung sogar die USA erobern.

TradeMachines: Google für gebrauchte Bagger

TradeMachines: Google für gebrauchte Bagger

Vergleichsportale für Flüge oder Handys gibt es schon. TradeMachines bietet den Service für Maschinen aus zweiter Hand – und ist international gefragt.

BigRep: Ein 3D-Drucker für die Industrie

BigRep: Ein 3D-Drucker für die Industrie

BigRep entwickelt riesige 3D-Drucker, die kostengünstig Prototypen und industrielle Produkte in geringer Stückzahl herstellen.

Computomics: Den Pflanzen in die Gene schauen

Computomics: Den Pflanzen in die Gene schauen

Computomics entschlüsselt in rasendem Tempo Pflanzengene. So hilft es Züchtern, Getreide und Gemüse robuster und ertragreicher zu machen.

Ecoduna: Algenzucht im Alpenland

Ecoduna: Algenzucht im Alpenland

Mit einem neuen Produktionsverfahren will das Start-up Ecoduna tonnenweise winzige Algen für die Lebensmittelindustrie herstellen.

Smartfrog: Smartes Heim in fünf Minuten

Smartfrog: Smartes Heim in fünf Minuten

Das Start-up Smartfrog will mit einer intelligenten Kamera als Alarmanlage die Smart-Home-Technik zum Massenprodukt machen.

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

lena.skrotzki@outlook.com

arbeitet seit ihrem Abitur von Berlin aus als freie Journalistin und studiert zur Zeit Politikwissenschaften. Für das Gründerportal beobachtet sie vor allem die Entwicklung von Start-ups in der Bundeshauptstadt

Alle Beiträge von Lena ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter