l Kategorie: Finanzierung


Ashton Kutcher steigt bei Berliner Start-up GoButler ein

Ashton Kutcher steigt bei Berliner Start-up GoButler ein

Schauspielstar Ashton Kutcher investiert in Berlin. GoButler hat noch weitere bekannte Investoren überzeugt. Doch das Kutcher-Engagement könnte ein böses Omen sein.

Book A Tiger: Millionen und eine Übernahme

Book A Tiger: Millionen und eine Übernahme

Kampfansage an Helpling: Nach der ersten Expansion meldet das Putzportal Book A Tiger nicht nur eine Finanzierungsrunde, sondern auch prominenten Zuwachs.

ProSiebenSat.1: Auf ePetWorld folgt Smartstream.tv

ProSiebenSat.1: Auf ePetWorld folgt Smartstream.tv

ProSiebenSat.1 bekommt nicht genug: Der Medienkonzern will die Mehrheit an dem Videowerbeportal Smartstream.tv übernehmen.

Stipendien: Hier bekommen Gründer Geld

Stipendien: Hier bekommen Gründer Geld

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Stipendien für Gründer: Einige sind bekannt, andere nicht. Eine Auswahl.

Global Start-up Ecosystem: Berlin wächst am schnellsten

Global Start-up Ecosystem: Berlin wächst am schnellsten

Vor drei Jahren schnitt die Hauptstadt im „Global Start-up Ecosystem Ranking“ mäßig ab. Nun wächst Berlin schneler als jede andere globale Metropole.

Das zeichnet ein gutes Start-up aus

Das zeichnet ein gutes Start-up aus

Businesspläne sind nutzlos. In „Richtig dicke Fische angeln“ räumt Sven von Loh mit dem Vorurteil auf, dass bei einer Gründung alles durchgeplant sein muss.

Finanzierung: Wie Start-ups einen Business Angel finden

Finanzierung: Wie Start-ups einen Business Angel finden

Kapital, Netzwerk und Know-how: Business Angel sind für Start-ups mehrfach wertvoll. Doch wie kommt man an die Unternehmensengel heran? Vier Tipps.

360T: Deutsche Börse entscheidet Poker für sich

360T: Deutsche Börse entscheidet Poker für sich

Nun ging es schneller als gedacht: Die Deutsche Börse übernimmt die Devisenhandelsfirma 360T für 725 Millionen Euro.

360T: Vom Start-up zum Übernahmeziel

360T: Vom Start-up zum Übernahmeziel

Begonnen hat alles auf einer Bierkiste. Mittlerweile ist die Devisenhandelsplattform 360T einer der wichtigsten Akteure am Markt.

ProSiebenSat.1: Wie Start-ups das Geschäft bereichern

ProSiebenSat.1: Wie Start-ups das Geschäft bereichern

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 war auf Einkaufstour – und hat dabei mehrere namhafte Start-ups übernommen. Ein Überblick.

Foodpanda, Home24 und Co.: Verluste der Rocket-„Gewinner“ steigen

Foodpanda, Home24 und Co.: Verluste der Rocket-„Gewinner“ steigen

Rocket Internets Vorzeige-Start-ups machen ein Umsatzplus von 200 Prozent. Doch die Verluste vergrößern sich.

„Venture Capital vernichtet die Vielfalt“

„Venture Capital vernichtet die Vielfalt“

Deutsche Start-ups erhalten immer mehr Venture Capital. Doch der Wettlauf um die Millionen kann Nachteile haben. Zwei Seriengründer erklären, warum.

German Start-ups Group bläst IPO vorerst ab

German Start-ups Group bläst IPO vorerst ab

Die German Start-ups Group verschiebt ihren Börsengang – auf unbestimmte Zeit. Die vorläufige Verlegung überrascht wenig, der Grund dafür allerdings schon.

Berufsverband: Lobbyarbeit, Netzwerken und Praxis-Tipps

Berufsverband: Lobbyarbeit, Netzwerken und Praxis-Tipps

Unternehmer und Selbstständige sind oft Einzelkämpfer. Durch Mitgliedschaft in einem Berufsverband können sie sich dennoch vernetzen. Die Auswahl ist groß.

Wie Start-ups von Niedrigzinsen profitieren

Wie Start-ups von Niedrigzinsen profitieren

Können Gründer von Niedrigzinsen profitieren? Experten sind gespaltener Meinung. Nur in einem Bereich scheint es einen Aufschwung zu geben.

Netzwerk: Wie Gründerinnen die Männerdominanz brechen wollen

Netzwerk: Wie Gründerinnen die Männerdominanz brechen wollen

Mit dem Netzwerk „Women in E-Commerce“ wollen sich Gründerinnen in der männerdominierten Start-up-Szene gegenseitig helfen.

Wie die German Start-ups Group aufgestellt ist

Wie die German Start-ups Group aufgestellt ist

Die German Start-ups Group will am 24. Juli an die Börse gehen. WiWo Gründer hat die Beteiligungen des Kapitalgebers analysiert.

Wie FinTechs die Finanzwelt aufmischen

Wie FinTechs die Finanzwelt aufmischen

Der Erfindungsreichtum bei Krediten oder Geldanlagen macht FinTechs zum Schrecken von Banken und Versicherungen.

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Bildungs- und Wirtschaftsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Nora Jakob die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

lena.skrotzki@outlook.com

arbeitet seit ihrem Abitur von Berlin aus als freie Journalistin und studiert zur Zeit Politikwissenschaften. Für das Gründerportal beobachtet sie vor allem die Entwicklung von Start-ups in der Bundeshauptstadt

Alle Beiträge von Lena ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter