l Kategorie: Finanzierung


KitchenAdvisor: Seed-Finanzierung in Höhe von 750.000 Euro

KitchenAdvisor: Seed-Finanzierung in Höhe von 750.000 Euro

Die Hamburger Vermittlungsplattform für Küchen-Suchende erhält frisches Kapital. Hauptgeldgeber ist der Innovationsstarter Fonds Hamburg.

Humanoo: E-Health-Plattform bekommt Kapitalspritze

Humanoo: E-Health-Plattform bekommt Kapitalspritze

Das Start-up bietet eine Gesundheitsplattform für Unternehmenskunden an. Individuelle Online-Kurse sollen Mitarbeiter dazu motivieren, sich mehr zu bewegen.

Cleverciti: 10 Millionen Euro für Parkplatz-Sensoren

Cleverciti: 10 Millionen Euro für Parkplatz-Sensoren

Das Münchener Start-up will Autofahrer per App zu freien Parkplätzen lotsen. Neu im Investorenkreis ist der Energiekonzern EnBW.

Insurtechs: Digitalversicherer auf dem Vormarsch

Insurtechs: Digitalversicherer auf dem Vormarsch

Laut einer aktuellen Studie haben deutsche Start-ups im Bereich der Versicherungstechnologie 2017 insgesamt knapp 60 Millionen Euro eingesammelt.

ContentSquare: 42 Millionen US-Dollar für User-Experience-Start-up

ContentSquare: 42 Millionen US-Dollar für User-Experience-Start-up

Das französische User-Experience-Start-up sammelt 42 Millionen US-Dollar ein. Geld fließt auch in die DACH-Region, in München eröffnet ein neues Büro.

Niedersachsen: Neues Kapital für Gründer in Sicht

Niedersachsen: Neues Kapital für Gründer in Sicht

Das Bundesland spürt eine große Nachfrage nach staatlicher Unterstützung für Start-ups. Deswegen sollen jetzt mehr Geld bereitgestellt werden.

Highsnobiety: Sieben Millionen Euro für die Modeplattform

Highsnobiety: Sieben Millionen Euro für die Modeplattform

Das in Berlin gegründete Start-up holt sich zum ersten Mal einen Investor an Bord. Der hat sich auf junge Unternehmen aus dem Kreativbereich spezialisiert.

Blacklane: Größte Finanzierungsrunde der Unternehmensgeschichte

Blacklane: Größte Finanzierungsrunde der Unternehmensgeschichte

20 Millionen Euro sammelte Blacklane in der letzten Finanzierungsrunde ein. Nun konnte das Start-up diese Summe dank alter und neuer Investoren noch steigern.

Opinary: Drei Millionen Euro für Berliner Tech-Start-up

Opinary: Drei Millionen Euro für Berliner Tech-Start-up

Mit ihrem Meinungsradar überzeugen die Opinary-Gründer die Investoren und sammeln drei Millionen Euro ein. Mit an Bord sind unter anderem Project A und der Gründer von Trivago.

Acellere: Frankfurter Software-Start-up sammelt 2,25 Millionen Euro ein

Acellere: Frankfurter Software-Start-up sammelt 2,25 Millionen Euro ein

Das Technologie-Unternehmen Acellere erhält in einer Serie-A-Finanzierung 2,25 Millionen Euro von Capnamic Ventures und einer Reihe von Business Angels.

JobRocker: Neues Investment für Wiener HR Start-up

JobRocker: Neues Investment für Wiener HR Start-up

Die digitale Headhunting-Plattform JobRocker erhält erneut eine knappe Million Euro Investorengeld. Nun soll die internationale Expansion vorangetrieben werden.

Hanse Ventures: Hamburger Company Builder erweitert Gesellschafterkreis

Hanse Ventures: Hamburger Company Builder erweitert Gesellschafterkreis

Die Start-up-Schmiede Hanse Ventures verstärkt seinen Gesellschafterkreis auf insgesamt zehn Mitglieder und erhält eine Millionenfinanzierung.

Risikokapital: Die Freude an größeren Tickets steigt

Risikokapital: Die Freude an größeren Tickets steigt

Deutsche Start-ups kämpfen noch oft um Wachstumfinanzierungen. Aktuelle Zahlen von KPMG zeigen: 2017 stieg die durchschnittliche Ticketgröße hierzulande.

Partech Ventures: Neuer Fonds für Afrika

Partech Ventures: Neuer Fonds für Afrika

Der Investor will bis zu 100 Millionen Euro für afrikanische Start-ups sammeln. Beim Netzwerken soll auch das deutsche Büro helfen.

Understand AI: 2,8 Millionen Dollar für das Karlsruher KI-Start-up

Understand AI: 2,8 Millionen Dollar für das Karlsruher KI-Start-up

Das Unternehmen ist auf das Training von Algorithmen für selbstfahrende Fahrzeuge spezialisiert – und will vor allem in den USA wachsen.

Firstbird: HR-Tech sammelt zwei Millionen Euro ein

Firstbird: HR-Tech sammelt zwei Millionen Euro ein

Die Recruiting-Software macht Jobportalen und Headhuntern Konkurrenz – ausgerechnet zwei so angegriffene Unternehmen zählen zu den Investoren.

Auto1: Geldregen für Online-Autohändler

Auto1: Geldregen für Online-Autohändler

Der japanische Technologiekonzern Softbank steckt eine halbe Milliarde Euro in Auto1. Das Berliner Start-up wird nun mit 2,9 Milliarden Euro bewertet.

Homebell: Mehr TV-Präsenz dank neuem Investor

Homebell: Mehr TV-Präsenz dank neuem Investor

SevenVentures führt eine 11 Millionen Euro schwere Finanzierungsrunde bei dem Online-Vermittler für Renovierungsarbeiten an. Die Plattform hat neue Pläne.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter