l Kategorie: Allgemein


Carspring, Eatfirst, GSG: Was in dieser Woche wichtig war

Carspring, Eatfirst, GSG: Was in dieser Woche wichtig war

Carspring expandiert, Eatfirst und Shopwings geben auf und die German Start-ups Group leidet unter mangelndem Interesse. Was in dieser Woche wichtig war.

Wie Start-ups von Niedrigzinsen profitieren

Wie Start-ups von Niedrigzinsen profitieren

Können Gründer von Niedrigzinsen profitieren? Experten sind gespaltener Meinung. Nur in einem Bereich scheint es einen Aufschwung zu geben.

Wie die German Start-ups Group aufgestellt ist

Wie die German Start-ups Group aufgestellt ist

Die German Start-ups Group will am 24. Juli an die Börse gehen. WiWo Gründer hat die Beteiligungen des Kapitalgebers analysiert.

Warum Mobile Payment in Deutschland ein Problem ist

Warum Mobile Payment in Deutschland ein Problem ist

Mobile Payment ist ein Hype, der weniger von Konsumenten sehnlichst erwartet wird, sondern von Anbietern übergestülpt wird. Kann das gut gehen?

Exklusiv: Rocket Internets Carspring kommt nach Deutschland

Exklusiv: Rocket Internets Carspring kommt nach Deutschland

Es ist eines der jüngsten Start-ups der Rocket Familie: Carspring. Kurz nach dem Start in Großbritannien steht nun die Expansion nach Deutschland an.

Shopwings zieht sich aus Deutschland zurück

Shopwings zieht sich aus Deutschland zurück

Der Einkaufshelfer Shopwings beendet laut eines Medienberichts das Geschäft in Deutschland. Offiziell spricht das Start-up von einer „Fokusverlagerung“.

Milliarden-Start-ups: Der Club der 100 Einhörner

Milliarden-Start-ups: Der Club der 100 Einhörner

Die Zahl der Milliarden-Start-ups wächst seit 2014 exponentiell. Nur Europa hinkt hinterher. Hoffnung auf neue Einhörner macht aber die deutsche Szene.

Wandelanleihe soll Rocket 550 Millionen Euro einbringen

Wandelanleihe soll Rocket 550 Millionen Euro einbringen

Rocket Internet will mehr als eine halbe Milliarde Euro frisches Kapital einsammeln und in neue Firmenbeteiligungen stecken.

Babbel, Zalando, Marcell Jansen: Was diese Woche wichtig war

Babbel, Zalando, Marcell Jansen: Was diese Woche wichtig war

Bei Zalando verkaufen zwei Großaktionäre große Aktienanteile und Babbel erhält in einer Finanzierungsrunde frisches Kapital. Was diese Woche wichtig war.

Start-up-Standort Deutschland: Infrastruktur hui, Behörden pfui

Start-up-Standort Deutschland: Infrastruktur hui, Behörden pfui

Infrastruktur gut, Internet schnell: Start-ups bewerten den Standort Deutschland positiv. Abseits von Berlin gibt es aber Mängel.

Wie deutsche Start-ups den E-Commerce rocken

Wie deutsche Start-ups den E-Commerce rocken

Amazon und Ebay dominieren den E-Commerce in Deutschland, zeigt eine Studie. Ganz vorne mit spielen aber auch deutsche Start-ups. Das hat seine Gründe.

Kisura, Outfittery und Co.: Wenn der Stylist anruft

Kisura, Outfittery und Co.: Wenn der Stylist anruft

Auf der Berlin Fashion Week zeigen große Marken, was angesagt ist. Doch abseits des Laufstegs setzen Start-ups wie Kisura und Outfittery neue Trends.

Wie attraktiv Deutschland für Venture Capital ist

Wie attraktiv Deutschland für Venture Capital ist

Bei Finanzierungsrunden gewinnt Venture Capital an Bedeutung – auch in Deutschland. Eine Studie zeigt nun, wie attraktiv das Land für die Kapitalgeber ist.

Seed-Finanzierung? Auf nach Berlin!

Seed-Finanzierung? Auf nach Berlin!

Start-ups in Deutschland klagen oft über Kapitalprobleme. Doch wenn es um die Seed-Finanzierung geht, steht Berlin gar nicht schlecht da, meint Point Nine.

Investoren stecken 22 Millionen US-Dollar in Babbel

Investoren stecken 22 Millionen US-Dollar in Babbel

Die deutsche Sprach-App nimmt in einer neuen Finanzierungsrunde eine zweistellige Millionensumme ein. Babbel-Gründer Markus Witte bleibt aber bescheiden.

IPO soll German Start-ups Group 62 Millionen bringen

IPO soll German Start-ups Group 62 Millionen bringen

Der Börsengang der German Start-ups Group steht kurz bevor, die Zeichnungsfrist hat begonnen. Die Beteiligungsgesellschaft hofft auf Millioneneinnahmen.

Früher noch Häftling, heute schon Gründer

Früher noch Häftling, heute schon Gründer

Die Münchner Organisation Leonhard will Häftlingen den Weg zurück in die Gesellschaft erleichtern – mit Gründerkursen.

ESA: Nicht nur was für Weltraumfreaks

ESA: Nicht nur was für Weltraumfreaks

Die Europäische Weltraumorganisation ESA fördert mit ihrem Gründerprogramm Start-ups europaweit. Gefördert wird nur, wer innovativ denkt.

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸
  • Zehn Lösungen für die Gastronomie von morgen

    Zehn Lösungen für die Gastronomie von morgen

    Der Metro-Accelerator für Start-ups aus Hotellerie und Restauration geht in die dritte Runde. In diesem Jahr können die Unternehmen ihre Produkte erstmals mit 500 Partnergastronomen testen.mehr
  • Demo Day: Wie Edelsteine für den Einzelhandel

    Demo Day: Wie Edelsteine für den Einzelhandel

    Das Finale des ersten Metro Accelerator for Retail zieht fast 250 Investoren an. Neben Ideen für die Handelsbranche liefert der Demo Day aber noch eine weitere Erkenntnis.mehr
  • Kontakt ist ihr Geschäft

    Kontakt ist ihr Geschäft

    Smarte Bilderkennung, ein selbstfahrender Kiosk und intelligente Sensoren: Drei Start-ups verbinden auf innovative Weise Kunden und Händler mit ihren Produkten.mehr

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Bildungs- und Wirtschaftsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Nora Jakob die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

lena.skrotzki@outlook.com

arbeitet seit ihrem Abitur von Berlin aus als freie Journalistin und studiert zur Zeit Politikwissenschaften. Für das Gründerportal beobachtet sie vor allem die Entwicklung von Start-ups in der Bundeshauptstadt

Alle Beiträge von Lena ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter