l Kategorie: News


Brexit: Londoner Start-ups schwanken zwischen Hoffen und Bangen

Brexit: Londoner Start-ups schwanken zwischen Hoffen und Bangen

Das Brexit-Votum lässt die jungen und noch anfälligen Start-ups zittern. Einige hoffen aber auch auf Vorteile.

Deutschland: Fast jedes dritte Start-up wäre lieber in den USA

Deutschland: Fast jedes dritte Start-up wäre lieber in den USA

Viele Start-ups hadern mit dem Standort Deutschland. Nur 44 Prozent der Gründer würden wieder in Deutschland loslegen.

Wagniskapital: Investitionen in Europa brechen ein

Wagniskapital: Investitionen in Europa brechen ein

Die Investitionen in europäische Start-ups sind um mehr als ein Drittel gesunken. Und auch die Aussichten sind durch den Brexit derzeit nicht sehr positiv.

Porsche, Siemens, Dubsmash: Was in dieser Woche wichtig war

Porsche, Siemens, Dubsmash: Was in dieser Woche wichtig war

Eine Milliarde will Siemens in Start-ups stecken, auch Porsche setzt auf Jungunternehmen und machte gerade sein erstes Millioneninvestment. Der Wochenrückblick.

Moneymeets: FinTech-Start-up erhält Millionenfinanzierung

Moneymeets: FinTech-Start-up erhält Millionenfinanzierung

Die Schweizer Bank PostFinance steckt eine zweistellige Millionensumme in das FinTech-Unternehmen. Die Kölner setzen nun auf einen Wachstumskurs. 

Siemens: Eine Milliarde Euro für Start-ups und gute Ideen

Siemens: Eine Milliarde Euro für Start-ups und gute Ideen

Mit seiner neuen Tochtergesellschaft Next47 will Siemens disruptive Innovationen fördern. Davon gibt es bisher bei weitem nicht genug.

Smacc: Rocket und Cherry Ventures investieren in digitale Buchführung

Smacc: Rocket und Cherry Ventures investieren in digitale Buchführung

Das Potsdamer Fintech-Start-up Smacc will die Buchführung automatisieren. Rocket Internet, Cherry Ventures und andere investieren nun 3,5 Millionen Euro.

Ernährung: Sieben Start-ups, die für neue Würze sorgen

Ernährung: Sieben Start-ups, die für neue Würze sorgen

Ernährung ist längst nicht mehr nur Nebensache. Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, wo ihr Essen herkommt. Sieben Start-ups, die Ernährung in den Mittelpunkt stellen.

McMakler: Berliner Start-up sichert sich 8,5 Millionen Euro

McMakler: Berliner Start-up sichert sich 8,5 Millionen Euro

Das Berliner Start-up McMakler gewinnt einen neuen Investor und erhält in einer zweiten Finanzierungsrunde eine Gesamtsumme von 8,5 Millionen Euro.

Exklusiv: CineApp erhält Finanzierung in sechsstelliger Höhe

Exklusiv: CineApp erhält Finanzierung in sechsstelliger Höhe

Das Kino Venture CineApp hat frisches Kapital eingesammelt. Zwei hessische Investoren unterstützen das Start-up mit einer sechsstelligen Summe.

Number26: Asiens reichster Mann steigt ein

Number26: Asiens reichster Mann steigt ein

Positive Nachrichten gibt es von Number26: Li Ka-Shing, der reichste Mann Asiens, beteiligt sich an dem Berliner Banken-Start-up.

Juniqe: Berliner Kunst-Start-up erhält 14 Millionen Euro

Juniqe: Berliner Kunst-Start-up erhält 14 Millionen Euro

Die Summe ist gewaltig: Das Berliner Start-up Juniqe erhält 14 Millionen Euro. Das Geld kommt unter anderem von Highland Capital Partners Europe.

Simplesurance: Allianz steigt bei Start-up ein

Simplesurance: Allianz steigt bei Start-up ein

Der Versicherer Allianz beteiligt sich an Simplesurance. Das Start-up bietet zu Online-Käufen Versicherungen an.

Soundcloud, MMOGA und Finleap: Was in dieser Woche wichtig war

Soundcloud, MMOGA und Finleap: Was in dieser Woche wichtig war

Twitter ist mit 70 Millionen bei Soundcloud eingestiegen. Ein noch größerer Deal ist der geheimnisvolle Verkauf von MMOGA für 300 Millionen nach China.

Lovoo: Geschäftsführer sind wieder frei

Lovoo: Geschäftsführer sind wieder frei

Vergangene Woche die Razzia, und Untersuchungshaft für beide Geschäftsführer von Lovoo: Nun will das Unternehmen die Aufklärung unterstützen.

Twago: Randstad übernimmt Freelancer-Marktplatz

Twago: Randstad übernimmt Freelancer-Marktplatz

Der Personaldienstleister Randstad hat Europas größter Freelancer-Marktplatz Twago übernommen. Bereits 2014 hatte das Unternehmen in Twago investiert.

Fintechs: Wo Neues dem Finanzgewerbe Konkurrenz macht

Fintechs: Wo Neues dem Finanzgewerbe Konkurrenz macht

Tausende neue Fintechs drängen in die etablierte Finanzwelt vor. Sie wollen moderne Technologie und eine veränderte Nutzung mobiler Internet-Geräte nutzen.

Finleap: Hannover Rück investiert in Fintech-Inkubator

Finleap: Hannover Rück investiert in Fintech-Inkubator

Alte und neue Gesellschafter investieren 21 Millionen in den Company Builder für Fintechs. Auch die Hannover Rück beteiligt sich an Finleap.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter