In einer Series-B-Finanzierungsrunde sammelt das Berliner Start-up Book A Tiger acht Millionen Euro von alten und neuen Investoren ein.

Die Reinigungsvermittlung Book A Tiger hat sich in einer Series-B-Finanzierungsrunde frisches Kapital in Höhe von acht Millionen Euro gesichert. Neben bestehenden Investoren wie DN Capital und Target Global beteiligen sich die Neuinvestoren Atami Capital und Davidson Technology Growth.

Das Geld soll zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform genutzt werden, Book a Tiger will sich zukünftig stärker auf das B2B-Geschäft konzentrieren.

Vermittlung von Catering und Handwerksdienstleistungen

Die Plattform soll Unternehmen neben den bereits bekannten Reinigungsdienstleistungen auch Zugang zu Services, wie der Versorgung mit Sanitär- und Küchenverbrauchsmitteln, Büroverpflegung und Catering sowie Handwerksdienstleistungen bieten.

Book A Tiger wurde im April 2014 von den Lieferheld-Gründern Claude Ritter und Nikita Fahrenholz gestartet. Das Start-up hat seinen Hauptsitz in Berlin und ist zudem in 20 weiteren deutschen Großstädten, Österreich, Schweiz und den Niederlanden tätig. Eigenen Angaben zufolge beschäftigt das Unternehmen 900 Reinigungskräfte – alle in Festanstellung.