U Artikel von Redaktion


Re:publica: Wie diese Start-ups die Musikindustrie aufräumen wollen

Re:publica: Wie diese Start-ups die Musikindustrie aufräumen wollen

Rücksichtslose Plattenbosse, Knebelverträge, mäßiger Erfolg: Diese vier Gründer haben eine Vision, wie sie die Musikindustrie künstlerfreundlicher machen wollen.

Rocket Internet: Streit mit Großaktionär eskaliert

Rocket Internet: Streit mit Großaktionär eskaliert

Seit längerem brodelt es bei Rocket Internet: Nun verlassen die Vertreter des schwedischen Großinvestors Kinnevik den Aufsichtsrat.

Junger Gründer: In der Vorlesung programmiert er Apps

Junger Gründer: In der Vorlesung programmiert er Apps

John Caffier ist 20 Jahre alt und studiert in Tübingen. Nebenbei stellt der junge Mann sein eigenes Start-Up auf die Beine – und programmiert hocherfolgreich Apps.

Talfahrt von Rocket Internet geht weiter

Talfahrt von Rocket Internet geht weiter

Zweifel der Anleger am wirtschaftlichen Erfolg wichtiger Beteiligungen haben Rocket Internet erneut zugesetzt. Und Paymill wird in die Insolvenz geschickt.

Amazon: Start-ups bekommen eigene Verkaufsplattform

Amazon: Start-ups bekommen eigene Verkaufsplattform

Der Onlinehändler startet nun auch in Deutschland eine Seite für Start-up-Produkte. Die Gründer hoffen auf 304 Millionen potentielle Kunden.

Kolumne: Über Sinn und Unsinn eines FinTech-Studiums

Kolumne: Über Sinn und Unsinn eines FinTech-Studiums

Gründer müssen nicht studieren, doch in Frankfurt kann man bald einen FinTech-Studiengang belegen. Eine gewagte Idee, findet unser Autor.

Informationsflut: News-Apps setzen auf kuratierte Nachrichten

Informationsflut: News-Apps setzen auf kuratierte Nachrichten

Die Informationsflut im Netz beflügelt den Trend kuratierter Nachrichten: Verschiedene Start-ups springen auf den Zug auf.

Internet of Things: Braucht der Weihnachtsbaum eine Handysteuerung?

Internet of Things: Braucht der Weihnachtsbaum eine Handysteuerung?

Wenn IoT-Start-ups erfolgreich sein wollen, dürfen sie keine Nerd-Spielereien anbieten, sondern müssen Alltagsprobleme lösen.

ExA-Summit: IoT-Start-ups für Taiwan gesucht

ExA-Summit: IoT-Start-ups für Taiwan gesucht

Der ExA-Summit bringt Unternehmen aus Europa und Asien zusammen. Wir haben eine Wildcard für Start-ups, die nach Taiwan reisen wollen.

GetyourGuide-Chef Reck: “Ich will an die Börse“

GetyourGuide-Chef Reck: “Ich will an die Börse“

GetyourGuide vermittelt Urlaubsaktivitäten. Der Erfolg ließ bereits Booking.com anklopfen, doch die Gründer wollen an die Börse.

Blendle: Wie das Start-up start-uppig bleibt

Blendle: Wie das Start-up start-uppig bleibt

Der Online-Kiosk Blendle aus Holland wächst. Offene Räume, „Familien-Mahlzeiten“ und flexibles Arbeiten halten den Alltagstrott fern.

Plattformökonomie: Chance für Start-ups und Industrie

Plattformökonomie: Chance für Start-ups und Industrie

Unternehmen wie Airbnb und Uber revolutionieren ganze Branchen. Das schmeckt nicht jedem. Dabei profitieren am Ende nicht nur die Kunden von dieser Entwicklung, findet Niklas Veltkamp.

Innovation: Drohnen machen den Himmel gefährlicher

Innovation: Drohnen machen den Himmel gefährlicher

Über den Wolken ist die Freiheit nicht grenzenlos. Auch nicht für tausende Hobby-Piloten mit ihren Drohnen. Nun gibt es strengere Regeln.

Männerdomäne: Mutige Gründerinnen

Männerdomäne: Mutige Gründerinnen

In der deutschen Gründerszene sind Frauen Exotinnen. 87 Prozent aller Unternehmen werden hierzulande von Männern gegründet. Fünf Frauen, die sich behaupten.

Lernen aus dem Scheitern: Steh auf, Mann!

Lernen aus dem Scheitern: Steh auf, Mann!

Misserfolge gehören zum Gründen dazu. Drüber sprechen wollen nur wenige. Was Gründer aus ihrem Scheitern gelernt haben.

MediDate: Schönheitsoperationen zu günstigeren Preisen

MediDate: Schönheitsoperationen zu günstigeren Preisen

Das Berliner Start-up MediDate vermittelt Resttermine für Behandlungen von Haut, Zähnen oder Augen.

Marketing: So können sich Unternehmen besser bei Google präsentieren

Marketing: So können sich Unternehmen besser bei Google präsentieren

Google-Anzeigen kennt jeder. Doch es gibt weitere Möglichkeiten, sein Start-up in der Suchmaschine oder auf Maps zu präsentieren. Wie man “Google my Business” & Co. nutzt.

Impraise: 1,6 Millionen für besseres Mitarbeiterfeedback

Impraise: 1,6 Millionen für besseres Mitarbeiterfeedback

Das Start-up Impraise sammelt Kapital für sein Tool zur Verbesserung des Mitarbeiterfeedbacks.

NEU: Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

Lena Skrotzki

lena.skrotzki@outlook.com

arbeitet seit ihrem Abitur von Berlin aus als freie Journalistin und studiert zur Zeit Politikwissenschaften. Für das Gründerportal beobachtet sie vor allem die Entwicklung von Start-ups in der Bundeshauptstadt

Alle Beiträge von Lena ▸
Lea Deuber

Lea Deuber

Lea Deuber

post@deuber-lea.de

hat Journalismus und Asienwissenschaften studiert und beendet gerade ihr Master in European Studies in Berlin. Sie arbeitet als freie Journalistin und schreibt vor allem über Wirtschafts- und Gründungsthemen, sowie über China.

Alle Beiträge von Lea ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter