U Artikel von Miriam Binner


Omnibot: Entwickler des Amazon-Sprachassistenten Alexa steigt ein

Omnibot: Entwickler des Amazon-Sprachassistenten Alexa steigt ein

Das Start-up aus Oldenburg will zum ersten Anlaufpunkt in Sachen Spracherkennung werden. Nun beteiligt sich einer der Entwickler von Amazons Alexa.

Omeicos: 17 Millionen Euro für Herzmedikamente

Omeicos: 17 Millionen Euro für Herzmedikamente

Das Berliner Start-up bekommt eine Finanzspritze, um einen neuen Wirkstoff zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen zu testen. Die Firma hofft auf einen lukrativen Verkauf der Formel.

Heycar: „Wir spüren keine übermäßige Einflussnahme der Investoren“

Heycar: „Wir spüren keine übermäßige Einflussnahme der Investoren“

Hinter dem Gebrauchtwagenportal Heycar stehen künftig zwei Großkonzerne. Wie die Firma trotzdem als Start-up arbeiten will, erklärt CEO Markus Kröger.

Wunder: „Unser Vorteil ist, dass wir schnell ein Visum bekommen“

Wunder: „Unser Vorteil ist, dass wir schnell ein Visum bekommen“

Mit 26 Millionen Euro im Rücken stockt Wunder in Hamburg um 100 Mitarbeiter auf. Wie er das Wachstum stemmen will, erklärt Gründer Gunnar Froh im Interview.

Wellth: Fünf Millionen für den digitalen Patienten-Aufpasser

Wellth: Fünf Millionen für den digitalen Patienten-Aufpasser

Die App kontrolliert, ob Patienten ihre Medikamente nehmen: Mit der Idee lockt die US-Firma Versicherungen. Aus Deutschland kommt kräftige Unterstützung.

Wayra: Telefónica öffnet seine Start-up-Sparte

Wayra: Telefónica öffnet seine Start-up-Sparte

Wayra bahnt für den Telko-Riesen Telefónica Innovationsprojekte mit Start-ups an. Den Service bietet der Konzern jetzt auch anderen Firmen an.

Risikokapital vom Staat: „Wenn möglich, mehrere Investoren suchen“

Risikokapital vom Staat: „Wenn möglich, mehrere Investoren suchen“

Der Staat stellt immer mehr Geld für Start-ups zur Verfügung, damit steigt die Zahl der Optionen bei der Finanzierung. Was Gründer dabei beachten sollten.

Beekeeper: Mit 13 Millionen Dollar nach Berlin

Beekeeper: Mit 13 Millionen Dollar nach Berlin

Die junge Firma aus Zürich will mit einer datenschutzkonformen Mitarbeiter-App in Berlin angreifen. Startkapital für das neue Büro ist gesichert.

Uberall: Marketing-Plattform steckt 25 Millionen Dollar in Zukauf

Uberall: Marketing-Plattform steckt 25 Millionen Dollar in Zukauf

Im internationalen Wettlauf übernimmt Uberall aus Berlin seinen Amsterdamer Konkurrenten. Investoren geben dafür 25 Millionen Dollar.

Michael Stich: „Gründer müssen bereit sein, viel Zeit zu investieren“

Michael Stich: „Gründer müssen bereit sein, viel Zeit zu investieren“

Auch als Start-up-Finanzierer will der Ex-Tennis-Profi große Siege feiern. Welche Tipps er Gründern mit auf den Weg gibt, erklärt er im Interview.

Wachstum: „Immer mehr Start-ups wollen globale Marktführer werden”

Wachstum: „Immer mehr Start-ups wollen globale Marktführer werden”

Nur die wenigsten europäischen Start-ups schaffen es auf die globale Bühne. Doch das könnte sich bald ändern, erklärt McKinsey-Partner Karel Dörner im Interview.

Talent Rocket: 1,2 Millionen für den Karrieresprung

Talent Rocket: 1,2 Millionen für den Karrieresprung

Damit Talent Rocket auch im Ausland durchstarten kann, holt sich das Münchener Start-up einen neuen Investor an Bord. Gleichzeitig bauen die Gründer schon an einem zweiten Portal.

Freachly: Millionenbetrag für Influencer-Marketing

Freachly: Millionenbetrag für Influencer-Marketing

Das Berliner Start-up will regionale Social-Media-Influencer mit Firmen vor Ort vernetzen. Um den Vertrieb zu stärken, steuern Investoren eine siebenstellige Summe bei.

Risikokapital: „Investoren zu finden, funktioniert wie Dating“

Risikokapital: „Investoren zu finden, funktioniert wie Dating“

An der Entscheidung für oder gegen einen Investor hängt für Start-ups viel. Worauf Gründer achten sollten, erklären vier Risikokapitalgeber.

Silicon Valley Bank: „Kredite sind für uns der Eintritt in eine Beziehung“

Silicon Valley Bank: „Kredite sind für uns der Eintritt in eine Beziehung“

Über Schulden finanzieren sich hierzulande nur wenige Start-ups – aus gutem Grund. Wie die Silicon Valley Bank Risiken einschätzt und Kredite vergibt, erklärt Managing Director Christian Hoppe im Interview.

Carsten Rudolph: „Geld ist genug da – wir müssen nur stärker vernetzen“

Carsten Rudolph: „Geld ist genug da – wir müssen nur stärker vernetzen“

Das Netzwerk BayStartUP gilt als eine der wichtigsten Anlaufstellen für Start-ups auf Kapitalsuche. Geschäftsführer Carsten Rudolph erklärt im Interview, was hinter den Kulissen passiert.

Lanes & Planes: Münchener sichern sich Millionen mit Geschäftsreisen

Lanes & Planes: Münchener sichern sich Millionen mit Geschäftsreisen

Das Münchener Start-up will mit einem Buchungsportal für Geschäftsreisen abheben – und hofft auf stärkeren Auftrieb durch ein siebenstelliges Investment.

IT-Experten: Informatiker zieht es nach Hamburg

IT-Experten: Informatiker zieht es nach Hamburg

Viele Start-ups suchen händeringend nach IT-Spezialisten. Eine aktuelle Studie zeigt: Hamburg ist die Hauptstadt der Informatiker.

Der WiWo-Gründer-Newsletter informiert Sie jeden Freitag über die wichtigsten Geschehnisse in der Start-up-Szene.

Bestellen Sie hier den Newsletter ▸

Neumacher

Die Autoren des Gründerportals

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

Marie-Charlotte Maas

info@mariecharlottemaas.de

Marie-Charlotte Maas studierte Politikwissenschaft, Jura und Medienwissenschaft und schreibt als freie Journalistin vor allem über Wirtschafts- und Bildungsthemen. Beim Gründerportal übernimmt sie zusammen mit Miriam Binner, Steffen Ermisch und Manuel Heckel die redaktionelle Betreuung.

Alle Beiträge von Marie-Charlotte ▸
Manuel Heckel

Manuel Heckel

Manuel Heckel

heckel@jp4.de

beobachtet die digitale Transformation der Wirtschaft – von Start-ups über den Mittelstand bis zu den IT-Konzernen. Arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist für Tageszeitungen und Magazine. Vorher hat er die Kölner Journalistenschule absolviert sowie Volkswirtschaftslehre und Politik studiert.

Alle Beiträge von Manuel ▸
Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

Steffen Ermisch

ermisch@jp4.de

Steffen Ermisch ist freier Journalist. Er befasst sich in seinen Texten häufig mit technischen Innovationen und ihren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Ihn fasziniert, wie leidenschaftlich Gründer ihre Ideen vorantreiben. Sein Handwerk hat der Kölner an der Journalistenschule seiner Heimatstadt gelernt.

Alle Beiträge von Steffen ▸
Miriam Binner

Miriam Binner

Miriam Binner

binner@jp4.de

arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin in Köln. Sie verfolgt die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Bildung und beobachtet den Wandel der Energiewirtschaft. Ihr Studium hat sie in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, außerdem ist sie Absolventin der Kölner Journalistenschule.

Alle Beiträge von Miriam ▸

Sie haben ein Unternehmen gegründet und wollen uns Ihre Idee vorstellen?

Schreiben Sie uns ▸

Hier können Sie WiWo Gründer folgen

WiWo Gründer bei Twitter