Viele Menschen sind vor der Vielfalt in den Weinregalen überfordert. Das Berliner Start-up 3Weine hilft bei der Auswahl.

Wer kennt das nicht: Man sucht einen guten Wein, steht im Supermarkt – und ist überfordert angesichts der vielen Flaschen. Da kommt 3Weine ins Spiel.

Das Berliner Start-up will Weinkäufern helfen. Gründer Frank Leue hat ein Sortiment aus jeweils acht Rot- und Weißweinen zusammengestellt, aus denen die Nutzer drei Stück auswählen können. Das hat auf der einen Seite den Vorteil, dass der Kunde nicht überfordert wird – allerdings auch den Nachteil, dass relativ schnell immer wieder der gleiche Wein angezeigt wird. Aber funktioniert das?

Ein kleiner Text, der meist aus maximal fünf Sätzen besteht, beschreibt den Wein und seine Aromen tatsächlich sehr treffend – dafür gibt es einen Pluspunkt.

Einen weiteren gibt es für den einfachen Bestell- und Bezahlvorgang: Ein Paket aus drei Rot- oder Weißweinen kostet 29,95 Euro, inklusive Versand. Das entspricht ungefähr der Summe, die die Weine im Einzelverkauf wert sind. Noch ein Vorteil: Die Pakete können einzeln bestellt werden, man schließt also kein Abo ab.

Einen Pluspunkt gibt es außerdem für die Verpackung. Jede Flasche ist hübsch verpackt und hat ein kleines Schildchen um den Flaschenhals, der noch einmal die wichtigsten Fakten zusammenfasst.

Doch auch der Inhalt überzeugt: Die Weine sind gut und hochwertig – und berücksichtigen dabei ebenfalls Winzer, von denen man in Zukunft gerne noch mehr hören möchte.

Empfehlenswert?

Definitiv, die Auswahl der Weine und ihre Qualität sprechen für sich. Unbedingt ausprobieren!

Steckbrief

Jahr der Gründung: 2016

Gründer: Frank Leue

Ort der Gründung: Berlin

Was sich dahinter verbirgt: Ein Online-Weinberater, der Tropfen aussucht, die zur Persönlichkeit passen, und schön verpackt nach Hause liefert.