Das Berliner Start-up Vegan Beauty Basket bietet eine Überraschungsbox mit veganer und tierversuchsfreier Naturkosmetik. Gelingt die Überraschung?

Vegan Beauty Basket beinhaltet wechselnde Kosmetikprodukte aus der ganzen Welt, die alle zwei Monate zu den Abonnenten nach Hause geschickt werden. Die Kosmetikprodukte sind zu 100 Prozent vegan und garantiert ohne Tierversuche.

In den veganen Boxen sind fünf Produkte, von denen mindestens eines personalisiert werden kann. Bei manchen Produkten können Abonnenten die Duftrichtung oder den Farbton auswählen. Die Box kann einmalig getestet, verschenkt oder im Monatsrhythmus abonniert werden.

Man kann zwischen einem einmaligen Probepaket für 28 Euro oder einem Abonnement wählen. Bei der Abo-Option kommt das Paket für 25 Euro alle zwei Monate. Das Drei-Boxen-Abonnement kostet 70 Euro.

Ob Lidschatten, Badeöl, Seifenspender oder Peeling –  bevor die Naturkosmetik-Produkte in die Box kommen, werden sie von Gründerin Ina Doncheva angeblich alle selbst getestet. Was sie überzeugt, landet im Beauty Basket.

Dieses ganz persönliche, kurative Gestalten der Boxen ist ein großer Pluspunkt des Start-ups. Zusätzlich zu den Produkten liegt jeder Box eine Produktkarte bei, in der die Artikel beschrieben und die Inhaltsstoffe genau aufgelistet sind.

Empfehlenswert?

Wer vegan lebt oder Wert auf qualitative Pflege- und Beauty-Produkte legt, macht mit dem Vegan Beauty Basket nichts falsch. Die Preise sind der Qualität angemessen und fair. Die Wartezeit für die Boxen kann allerdings etwas länger werden, wenn man kein Abo hat.

Steckbrief zum Start-up

Jahr der Gründung: 2015

Gründerin: Ina Doncheva

Ort der Gründung: Berlin

Was sich dahinter verbirgt: Vegan Beauty Basket bietet Überraschungsboxen mit veganer und tierversuchsfreier Naturkosmetik im Abonnement an. Darin sind fünf Produkte, von denen mindestens eines personalisiert werden kann.

Bisher im Adventskalender