Das Start-up Wonder Workshop hat einen bunten Roboter entwickelt, der Kindern das Programmieren spielerisch beibringen soll.

Deutschland hinkt im internationalen Vergleich im Bereich des digitalen Lernens hinterher. Das möchte Wonder Workshop ändern. Ziel des Unternehmens ist es, Kinder ab sechs Jahren durch einen kleinen Roboter ans Programmieren heranzuführen. Das Team setzt sich aus Erfindern, Designern, Programmierern und Eltern zusammen.

Zusammen mit kostenlosen Apps und einem Tablet oder Smartphone lernen Kinder die Grundlagen des Programmierens, indem sie Dash steuern. Dabei können sie kreativ werden, eigene Befehle schreiben und den bunten Roboter tanzend und singend durch das Haus fahren lassen. Dash reagiert durch Sensoren auf seine Umwelt und interagiert mit den Kindern. Coding wird damit praxisnah und erlebbar.

Der Dash-Roboter ist bei Amazon und im Apple Store für 180 Euro erhältlich. Das technische Spielzeug ist hochwertig verarbeitet und durch neueste Technik und Sensorik schnell und präzise steuerbar. Ein weiterer Vorteil ist, dass man direkt loslegen kann, wenn man den Roboter vor sich hat. Die Apps sind kostenlos, lassen sich intuitiv bedienen und passen sich dem Lernfortschritt an.

Empfehlenswert? 

Im digitalen Zeitalter ist es sicherlich von Vorteil, Kinder spielerisch ans Programmieren heranzuführen. Ob das schon mit 6 Jahren passieren muss, muss jede Familie für sich entscheiden.

Steckbrief zum Start-up

Jahr der Gründung: 2012

Gründer: Vikas Gupta, Saurabh Gupta, Mikal Greaves

Ort der Gründung: Silicon Valley, eingetragene Zweigniederlassung in Deutschland

Was sich dahinter verbirgt: Wonder Workshop will Kinder ab sechs Jahren durch die Roboter Dash, Dot, Zubehör und kompatible Apps Programmieren beibringen.

Bisher im Adventskalender

  1. Dezember: Suppen von Little Lunch
  2. Dezember: Säfte von Kale and me
  3. Dezember: Kaffeetassen von Kaffeeform
  4. Dezember: Trinkflaschen von FLSK
  5. Dezember: Weine von 3Weine
  6. Dezember: Drucken mit PrintPeter
  7. Dezember: Müsliriegel von Bug Break
  8. Dezember: Kabel von Juicies
  9. Dezember: Taschen von Bridge&Tunnel
  10. Dezember: App von Blinkist
  11. Dezember: Gemüsebox von Etepetete
  12. Dezember: Reinigungsservice von ZipJet
  13. Dezember: Brotaufstrich von Malzit
  14. Dezember: Faltbarer Tischaufsatz von Monkey Desk
  15. Dezember: Bio-Brotmischung von MixDeinBrot.de
  16. Dezember: Erinnerungs-Sticker von Touchables
  17. Dezember: Mützen von Earebel
  18. Dezember: Gewürze von Just Spice
  19. Dezember: Superfood von UpGreatLife